stimmig sprechen – souverän präsentieren

Lebendige, inspirierende Lehre, mit Vorträgen zu begeistern, Menschen für sein Forschungsgebiet zu interessieren, sein Potential sichtbar zu machen – all das lässt sich lernen.

Meine Angebote richten sich an Studierende, Promovierende und Dozierende. Die Seminare werden auf jede dieser Gruppen gezielt und individuell abgestimmt.

Arbeitsweise

Die ideale Form meines Angebots ist folgendermaßen gegliedert:

  1. Am ersten Seminartag werden theoretische und praktische Grundlagen vorgestellt und erarbeitet:
    • Wir befassen uns mit Embodiment, Mindset, dem Zusammenhang von innerer und äußerer Haltung, den Wirkweisen von Stimme, Sprechweise und Sprache.
    • Diese Zusammenhänge werden im praktischen Teil erlebbar gemacht. Wir experimentieren und spielen mit Stimme, Gestik und Sprache und loten so die Klaviatur unserer Kommunikationsmöglichkeiten aus.
    • In der gemeinsamen Reflexion verankern wir das Gelernte.
  2. Es folgt eine mehrwöchige Phase, in der anhand eines Workbooks oder mit täglichen digital übermittelten Impulsen die Inhalte und Erfahrungen des ersten Seminartages vertieft und geübt werden.
  3. Am zweiten und abschließenden Seminartag arbeiten wir am konkreten Beispiel:
    • Jede:r der Teilnehmenden trägt einen Teil seines / ihres vorbereiteten Vortrags, Referats oder seiner / ihrer Präsentation vor.
    • Das Coaching durch mich erfolgt vor der Gruppe. Das Gruppenfeedback ist ein zusätzlicher wesentlicher Bestandteil.
    • Die TN lernen durch das persönliche Coaching und auch durch das Beobachten, Analysieren und Reflektieren der anderen Vorträge.

Wirkung

Das dreiteilige Seminar sensibilisiert für die Bedeutung der Stimme und der Art und Weise des Auftretens. Die TN bekommen Wissen und Tools an die Hand, um ihre Vorträge und Präsentationen lebendig, inspirierend und stimmig zu gestalten.

Sie können damit den Weg beschreiten, Berichte über ihre Forschung nicht als notwendiges Übel zu betrachten, sondern Freude und Begeisterung dafür zu entwickeln.

Gezeigte und überspringende Begeisterung ist essentiell für die Wissensvermittlung.

Für Studierende

Früh übt sich. Bereits im fortgeschrittenen Bachelorstudium ist dieses Angebot von Nutzen. Neben dem Erlernen der Fähigkeiten für einen lebendigen Vortrag entwickeln die Studierenden auch eine größere Klarheit für das, was sie mit ihrem Studium erreichen wollen.

 

Im Masterstudium können die erlernten Inhalte noch konkreter eingesetzt werden: für die Präsentation der eigenen Forschungsschwerpunkte. Auch hier kann zusätzlich eine größere Klarheit für den eigenen Weg entstehen.

Für Promovierende

Die Anforderungen in dieser Phase sind komplex. Die Beschäftigung damit, was und auf welche Weise es nach außen kommuniziert werden soll, hilft auch den eigenen Forschungsweg zu konkretisieren und den Fokus zu schärfen. Zudem ist es wichtig, die Themen, mit denen man sich jahrelang intensiv auseinandersetzt, verständlich, lebendig und ansprechend mitzuteilen. Dieses Potential sichtbar, hörbar und erlebbar zu machen, ist erlernbar.

Für Dozierende

Auch wenn Sie im Halten von Vorlesungen, Seminaren, Vorträgen oder Präsentationen schon ein "alter Hase" sind, können ein neuer Ansatz oder ein neuer Blick auf Ihre Arbeit und das Aufbrechen von Routinen erfrischend und belebend für Sie sein.

Möchten Sie mit mir zusammenarbeiten?

Möchten Sie mein Angebot im Rahmen des CareerService oder im Bereich HR Ihrer Hochschule in Ihren Fortbildungsfächer aufnehmen, kontaktieren Sie mich gerne per Mail: kontakt@juttaritschel.de